Der alte Mann

Es war einmal ein alter Mann.  Er saß am Straßenrand und ihm war bitterkalt.

Er zitterte am ganzen Körper. So sehr wünschte er sich ein warmes Bett und etwas Suppe damit er wieder zu Kräften kommen würde. Da kam ein junges Mädel des Weges und schaute ihn bekümmert an.  „Sieh mal, ich möchte dir meine Worte schenken und hoffe sie erwärmen dein Herz.“ 

Er sah ihr fröhlich ins Gesicht und bedankte sich. 

Er erfreute sich einen ganzen Tag und hielt die Hoffnung in seinen Händen. Es verging eine Weile und er schlief friedlich mit einem Lächeln ein.

Am folgenden Tag wollte das Mädel nach dem alten Mann sehen, tatsächlich lag er auf einer Parkbank. Dabei bemerkte sie erschrocken, dass ihn bereits die Engel mitgenommen haben.

P. Hay

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Der alte Mann

  1. hanneselch schreibt:

    Oh. Sehr bewegend.

    Like

  2. tanjabrittonwriter schreibt:

    Das erinnert mich etwas an das Mädchen mit den Schwefelhölzern.

    Like

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..